VitaGral

Biostimulation der Zellen / Organe mit VitaGral

Die Biostimulation mit der FSM-Technologie (Frequenz – Spezifischer – Microstrom) könnte zum Verstehen auch als „physikalisches Medikament“ bezeichnet werden, da Schwingungsstimmulierung auch zur Selbsthilfe anregen kann. Hierbei wird das Wissen genutzt, dass alles schwingt und eben auch unsere Organe mit ihren Zellen in ihrem spezifischen Frequenzbereich. Bei allen Schwingungen gibt die Schwingungsstärke (Amplitude) Auskunft über die Leistung. Wenn wir z.B. den Radioempfang lauter machen, ändern wir die Schwingungsstärke bei gleichbleibender Frequenz (Anzahl Schwingungen pro Zeiteinheit). Die Schwinghöhe gibt damit Auskunft über die vorhandene Leistung – auch unserer Organe. So ist es möglich dass man Organe in ihrer Leistung anregen – und mit einer gesunderhaltenden Ernährung und Bewegung diese aus ihrem Leistungstief wieder nachhaltig herausholen kann – eine Stimmulierung zur Selbsthilfe.
Um eben diese Ziele zu erreichen, nutzen wir die physikalischen Möglichkeiten des VitaGral Gerätes.