YIN – YOGA

 

LERNE LOSZULASSEN. DAS IST DER SCHLÜSSEL ZUM GLÜCK. „BUDDHA“ Die in der westlichen Welt bekannten und beliebten Yogastile wie zum Beispiel Power Yoga oder Ashtanga Yoga sind oft sehr Yang-orientiert. Das heißt, die Übungen werden in diesen Yogastilen aktiv und kraftvoll ausgeführt. Der Fokus liegt dabei auf den Muskeln. Im Yin Yoga werden die Übungen hingegen passiv und ohne Kraft ausgeführt.